Über die Ausbildung

zum Pädagogen, Steptänzer, Musicaldarsteller und Choreografen

 

Wie auch in den anderen Bereichen des Tanzes, sei es im Ballett, Jazz oder Modern, ist beim Steptanz eine gewisse Professionalität Grundvoraussetzung.

 

Egal ob Tänzer, Pädagoge, Musicaldarsteller oder Choreograf - eine qualitativ hochwertige Ausbildung ist eine solide Basis für alle Wege.

 

Dabei reicht es nicht, gut tanzen zu können, es müssen auch pädagogische Kenntnisse erworben und in die Praxis umgesetzt werden.

 

Aus diesem Grund gibt es die Steptanzausbildung, die sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene geeignet ist.

Die Ausbildungsdauer beträgt insgesamt zwei Jahre mit 10 Unterrichtseinheiten in der Woche. Die 10 Wochenstunden (eine Stunde à 60 Minuten) gliedern sich in 3 Praxisstunden und 6 Theorie-/Praxisstunden auf.

 

Bei den Praxisstunden ist eine Stunde Teilnahme am Jazztanz-Unterricht Pflicht. Beim Jazztanz liegt die Konzentration auf der Bewegung des ganzen Körpers, dies dient als wertvolle Ergänzung zum Steptanz und fördert beim Steppen die Körperhaltung und -bewegung.

 

Der Schwerpunkt des ersten Jahres ist die Erlernung des Steptanzes und die Vermittlung von Grundkenntnissen.

 

Im zweiten Jahr liegt der Schwerpunkt der Ausbildung in der Pädagogik, der Bühnenerfahrung und der Choreografie.

Der praktische Teil findet während der Woche in den Abendstunden statt. Zum Einen beinhaltet dies die Teilnahme an verschiedenen Steptanz- und Jazztanz-Kursen, zum Anderen die Beobachtung verschiedener Kurse mit unterschiedlichen Niveaus und deren Analyse.

 

Die Vermittlung der theoretischen Grundlagen erfolgt am Wochenende.

 

Die Ausbildung ist auch nebenberuflich möglich und findet in Stuttgart in Ray´s World of Dance - Die Tanzschule statt.

 

Im Ausbildungsjahr finden 3 Prüfungen statt.

Die Teilnehmer erhalten nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung ein Zertifikat von "Ray´s World of Dance".